Call of Duty: Black Ops - Perfekt vorbereitet - Fakten , Systemanforderungen , Kopierschutz
Autor: -=P=-Мαє
Datum: 6.11.10 09:28 Uhr

Call of Duty: Black Ops - Perfekt vorbereitet


Fakten, Systemanforderungen, Kopierschutz, DLCs

 

Call of Duty: Black Ops steht in den Startlöchern. Für Activision steht der "größte Entertainment-Launch des Jahres" an, Millionen von Fans geben ihnen Recht - Vorbesteller-Rekorde sprechen eine deutliche Sprache. Wir bereiten Sie heute perfekt auf den anstehenden Release am kommenden Dienstag vor.

 

Call of Duty: Black Ops erscheint am 9. November für den PC, die Playstation 3 und die Xbox 360. Für Activision steht nach eigenen Aussagen der "größte Entertainment-Launch des Jahres" an. Es gilt, den siebten Teil der Shooter-Reihe erfolgreich unter das Volk zu bringen. Wohin man schaut, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, Call of Duty: Black Ops sei überall. Im Fernsehen, auf Sport-Events, in der Fachpresse und natürlich im Internet. Es fängt mit den ersten offiziellen TV-Spots an, geht über Trailer-Premieren auf Superbowl-Events bis zu unserer Berichterstattung.

Die Macher steckten Abermillionen von Geldern in die Entwicklung und Vermarktung des Ego-Shooters. Call of Duty: Black Ops ist laut Activision das teuerste Projekt bislang. "Ich denke, wenn die Kunden das Spiel sehen, werden sie verstehen, warum wir das machen. Die Chance auf dem Markt ist größer denn je", sagte Bobby Kotick gegenüber Investoren auf einer Finanzkonferenz im August. Die Vorbestellungen beispielsweise bei Gamestop für CoD: Black Ops sorgten bereits im Oktober für erstes positives Feedback der Fans. Gamestop gab sogar an, mit Call of Duty: Black Ops selbst die Vorbestellungen zu Call of Duty: Modern Warfare 2 übertroffen zu haben. Immerhin erreichte Modern Warfare 2 seinerzeit ebenso einen Rekord an Pre-Orders.

 

Hier noch ein Multipalayer Video

 


hier geht es weiter

A Propos Vorgänger: Hier gilt es für das neue Call of Duty, ein schweres Erbe anzutreten. Immerhin verkauften die Black Ops-Vorgänger über 20 Millionen Map-Packs und diese Zahl stammt aus dem August, nachdem die jüngsten Modern Warfare 2-DLCs auf den Markt gebracht wurden. Hinsichtlich der DLC-Strategie für Call of Duty: Black Ops scheint Activision dieses Ziel definitiv erneut erreichen zu wollen. Man kündigte für 2011 "das größte Line-Up an digitalen Inhalten" für die Shooter-Marke an. Wobei man aber für PC-Spieler ärgerlich sagen muss, dass alle Black Ops-DLCs zeitexklusiv für die Xbox 360 erscheinen werden. Dies wurde im Rahmen der E3 2010 in Los Angeles bekannt gegeben.

Seitdem ist auch bekannt, dass Sie im Verlauf der Call of Duty: Black Ops-Geschichte über den gesamten Zeitraum des Kalten Krieges als Mitglied einer Elite-Truppe unterwegs sind und unter anderem Missionen in Kuba, der Arktis und im Dschungel von Vietnam, Laos und Kambodscha bestreiten. Um Sie für diesen virtuellen Trip bestens vorzubereiten, haben wir Ihnen auf den folgenden Seiten die wichtigsten Fakten zum anstehenden Launch zusammengefasst. Es gibt Infos zu den Systemanforderungen, den Kopierschutz, Details zu den Schnitten und Möglichkeiten an eine Uncut-Fassung zu kommen. Darüber hinaus fassen wir Ihnen alle wichtigen Infos für den Multiplayer-Modus zusammen. Nun folgt aber zur Einstimmung erst einmal der Launch-Trailer.

 

Erscheint die deutsche Version von Black Ops ungekürzt?

Nein. Activision hat beispielsweise eine Sequenz entschärft, die es Besitzern der internationalen Version erlaubt, einen Mann mit Glasscherben zu foltern. In Deutschland wohnt der Spieler dieser Szene lediglich als Zeuge bei. Ansonsten ist der Gewaltgrad von
Call of Duty: Black Ops identisch. Das Spiel quittiert Treffer auch in der deutschen Version mit Blutfontänen, und die teils sehr derben Tötungssequenzen (der Spieler schlitzt etwa einem schlafenden Soldaten die Kehle auf) sind ebenfalls enthalten.

Allerdings haben die Entwickler sämtliche verfassungsfeindliche Symbole (Swastika) entfernt, auch in der österreichischen Variante. Vorsicht: Die internationale Version von Call of Duty: Black Ops lässt sich hierzulande nicht aktivieren. Bei der österreichischen Variante ist das indes möglich. Dies kann sich aber ändern, sobald diese indiziert würde. Gleiches gilt für etwaige Download-Erweiterungen (DLC) und Patches.
 
Kommentare
Seite: « 1 »
Du musst registriert sein um einen Kommentar schreiben zu können!
Passwort vergessen?
Registriere dich jetzt!
external link: gnomdesign